Folge 12: Im Leben eines Streamers

Wie sicherlich alle, die zumindest die Folge um Thema „Faszination Twitch“ gehört haben, wissen, bin ich begeisterter Streamzuschauer und interessiere mich sehr für das gesamte Feld des Live Streamings. Doch Aufgrund fehlender Hardware ist es mir persönlich bisher verwehrt geblieben es einmal selbst auszuprobieren. Wir haben zwar bereits zwei Livestreams im Rahmen von Nerdtalks gestartet, doch die waren eher auf unseren redaktionellen Content beschränkt und hatten nichts mit eigentlichem Game-Streaming zu tun. Sicherlich haben wir bei diesen ersten Versuchen auch viele Anfängerfehler gemacht, über die uns heute aber unser Gast aufklären wird. Denn dieser ist Vollzeit Twitch Streamer und bereits seit einem halben Jahrzehnt auf der Plattform unterwegs. 

Und damit ein herzliches Willkommen zurück im Nerdtalks Podcast und an SpikesWahnsinn, der sich freundlicherweise die Zeit genommen hat heute mit mir zu quatschen. Wir haben heute allerdings auch eine traurige Premiere, denn mein wundervoller Co-Host Leon ist leider verhindert und wird deswegen heute nicht mit dabei sein. 

Für euch am Mikrofon

Gast

SpikesWahnsinn

Nerdtalker

Simon

Wenn ihr Feedback oder Verbesserungsvorschläge habt, dann schreibt uns gern einen Kommentar unter diesen Beitrag. Solltet ihr ebenfalls einmal in einer unserer Podcastfolgen dabei sein wollen, dann schreibt uns an hello@nerdtalks.de mit dem Betreff „Podcast“ sowie einer Vorstellung eurer Person und des Themas, über das ihr mit uns sprechen möchtet. Ansonsten könnt ihr auch gern noch auf unseren Discord kommen oder uns auf Twitter folgen. Wir würden uns freuen.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Meliondur sagt:

    schöner Podcast, netter Moderator. Ein sehr entspannter Talk auf Augenhöhe und reichlich informativ.
    Spike ist wie immer: unaufgeregt, ehrlich und absolut authentisch.
    Seine Streams sind immer sehenswert und ich persönlich kann sie nur empfehlen. Sehr toll auch seine Kollegen/Streamkumpels mit zu erwähnen. So muss das sein.
    Für mich persönlich wenig neues aber ich folge ihn nun auch seit Jahren, da seine Streams mich persönlich runterbringen und entspannen.

    Grüße
    Meliondur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.